Aktuelles

27.10.2021

Bunker Gosen am 26., 27. und 28. August geöffnet

Geheimer Standort zur Koordinierung der DDR-Auslandsspionage im Krisenfall

Der 2022 neu gestaltete Eingangsbereich in den Spionage-Bunker Dosen.Die nächsten Führungen durch den Bunker der DDR-Auslandsspionage HV A in Gosen finden am 26., 27. und 28. August statt.

Die Technik-Führungen am 28. August um 11 und 13 Uhr werden ergänzt um einen Fachvortrag zu den Nachrichtenverbindungen zwischen DDR-Führungsstellen mit dem Regierungsbunker in Prenden im Zentrum.

Mit Hans Schmohl verantwortet diese Vorträge ein Zeitzeuge, der selbst im DDR-Regierungsbunker (Objekt 17/5001) als Leiter der Nachrichtentechnik tätig war. 

Der Bunker in Gosen wurde von 1982 bis 1984 als geschützte Ausweichführungsstelle für die Spitze der …


29.07.2021

„Eifel-Bunker-Tour“ im Herbst 2022

Zeitreise entführt in abgeschaltete Kommandozentralen von Bund, Land und Zentralbank

Alle Schotten dicht: 25 Tonnen schwere Rolltore verschließen den Zugangsbereich des Regierungsbunkers noch heute in 10 Sekunden – beeindruckend und beklemmend zugleich. Geheime Bunker, abgeschaltete Kommandozentralen, unterirdische Tresorkammern und Operationssäle: der Kalte Krieg hinterließ Orte der Zeitgeschichte, die 30 Jahre lang für den Ernstfall Atomkrieg eingerichtet waren. Die „Eifel-Bunker-Tour“ entführt 2022 am 4. und 18. September sowie 9. und 23. Oktober in drei markante Originalschauplätze dieser Zeit. Ein exklusives Tagesprogramm erklärt die Einrichtung und ihre Hintergründe. Start- und Zielort der Tour ist die "Dokumentationsstätte Regierungsbunker" in Bad …